Schon in jungen Jahen habe ich mich mit der Geschichte meiner Heimat befasst. So sind Büchlein entstanden, die sich einem dunklen Kapitel in der Geschichte der mecklenburgischen Stadt Parchim widmen.


Parchimer HexengeschichtenKönnen Hexen schwimmen?
Warum führten sich im Jahr 1655 Kinder auf wie vom Teufel besessen?
Wie konnte es dazu kommen, dass die ehrbare Schwiegermutter eines Pastors als Hexe angeklagt wurde?
Was haben böse Geister mit Bier zu tun?

Ein Einblick in die dunkle Zeit der Hexenverfolgung in Parchim im Zeitraum von 1563 bis 1683.

Als Taschenbuch erhältlich.