• Parchimer Hexengeschichten

    Mit dem Begriff Hexenverfolgung können die meisten Geschichtsinteressierten etwas anfangen. In der Frühen Neuzeit wurden Frauen (und wenige Männer), die angeblich Hexenkunst betrieben, systematisch verfolgt und verurteilt. Jene Hexen und Hexer wurden peinlichen Verhören und sogenannten Proben unterzogen und gefoltert, bis sie ihre Schuld gestanden. Einige starben bereits während der Folter, andere wurden für den Bund mit dem Teufel auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Mich beschäftigten die Hexenprozesse schon in meiner Jugend und ich begann, mir Einsicht in alte Akten geben zu lassen. Besonders jene interessierten mich, die Prozesse in meiner damaligen Heimat Mecklenburg betrafen. Die Akten und Zeugnisse in den Archiven waren ungeordnet, teils undatiert. Damit entwickelte sich meine Recherche…

  • Winterengel – Der neue Winterroman

    Nie ist uns das Glitzern der Sterne näher als zur Weihnachtszeit. Damals, als Kind, habe ich immer auf einen besonderen Moment gewartet: den Moment, in dem die Schachtel mit dem Christbaumschmuck geöffnet wird und das Funkeln der gläsernen Engel, Kugeln und Sterne Einzug in die weihnachtliche Stube hält. Noch heute fühle ich das freudige Kribbeln in der Brust, wenn ich den Weihnachtsbaum schmücke. Doch wie entstehen diese kleinen, funkelnden Schätze, die uns Jahr um Jahr daran erinnern, wie wichtig es ist, diesen Anblick mit seinen Liebsten zu teilen? Diese Frage inspirierte mich zu der Geschichte um die Glasmacherin Anna. Aus einer bescheidenen Glasmacher-Familie stammend, wagt sie nach dem Tod ihres…

  • Liebe, Eis und Glasengel

    Noch ist ja ein bisschen Zeit bis zum Winter, doch die frischen Herbstprogramme der Verlage sind raus und so kann ich euch schon mein neues Buch vorstellen. Wieder eine Wintergeschichte, die euch die Weihnachtszeit versüßen soll. Und darum geht es in dem wunderbaren Hardcover, für das sich unsere Hersteller etwas Besonderes ausgedacht haben: Winter 1895: Als ihr Vater plötzlich stirbt, steht die neunzehnjährige Anna Härtel vor dem Nichts: Die Glasbläserei im Schwäbischen Wald wird versteigert. Sie muss sich bei einem Glasbläser im Nachbarort verdingen. Um etwas für ihre Familie hinzuzuverdienen, fertigt sie abends kleine Glasengel an, die sie in Streichholzschachteln verpackt verkauft. Eines Tages erhält sie eine Nachricht der Königin von…